Menu

Cobot Schweißroboter - Cobot Schweißen wirklich Top ?

Sogenannte Cobot Schweißroboter werden immer stärker beworben und das Schweißen mit solch einem Cobot Schweißroboter ist das angebliche Allheilmittel gegen vieles.

In diesem Beitrag möchten wir uns erlauben auf das Thema Cobot Schweißen einzugehen und dabei auf gewisse Punkte aufmerksam machen.

Immer wieder in den letzten Monaten, wenn wir bei Interessenten oder Kunden zu Besuch sind, kommt oftmals das Thema Cobot Schweißroboter als Frage oder Aussage in die Gesprächsrunde.
Bei diesen Gesprächen taucht in der Regel als erstes die Frage auf, ob ein Cobot Schweißroboter wirklich eine interessante Alternative ist.

Sagen wir mal so, ein Cobot Schweißroboter kann schweißen !

Aber da hört es aus unserer Sicht auch schon oftmals auf !

Was wir in dem Zusammenhang erleben dürfen bzw. müssen, ist schon so manches mal hart an der Grenze des Erträglichen.

Wie sind Cobot Schweißroboter Systeme eigentlich aufgebaut?

Bei zahlreichen Präsentationen und Videos im Netz sehen wir einen sogenannten kollaborierenden Roboter, dem man vorne einen Schweißbrenner angebaut hat.

Dieser Cobot Schweißroboter steht dann auf einem Schweißtisch und kann von fast allen Seiten aus bedient bzw. bestückt werden.

Als nächstes sieht man dann ein entsprechendes Schlauchpaket zur dazugehörigen Schweißstromquelle und fertig ist erst einmal der mechanische Part eines Cobot Schweißroboter Systems.

Neben dem mechanischen Part kommt dann noch das Handbediengerät zum Vorschein, welches einfach zu bedienen ist.

Und zum Schluß kommt dann die Aussage, das ist die Zukunft des Schweißen mit einem Roboter und der Cobot ist auch gar nicht Teuer.

Sicherheit beim Cobot Schweißen ?

Hier kommen wir dann in einen Bereich hinein, wo gerne damit argumentiert wird, das der kollaborierende Roboter ja sicher wäre und auf kleinste Berührungen reagiert und dann sofort anhält.

GANZ WICHTIG ! Der kollaborierende Roboter für sich alleine ist sicher.
Jedoch was gerne übersehen wird, ist die Tatsache, das sobald am kollaborierenden Roboter was zusätzliches angeschraubt wird und wenn es eben ein Schweißbrenner ist, der Sicherheits Aspekt neu betrachtet werden muss.

Jetzt soll der Cobot-Schweißroboter natürlich auch schweißen und am Ende des Schweißdrahtes sind selbst nach Schweißende noch hohe Temperaturen zu verzeichnen.
Komme ich in solch einem Moment z.B. mit meiner bloßen Hand an die Spitze des heißen Schweißdrahtes, ist mir ein bleibendes Abzeichen für die Zukunft sicher.
An andere Körperteile, wie z.B. ein Auge, mögen wir jetzt nicht weiter denken.

Jetzt folgt als nächstes Argument in der Regel, das man dies ja beim normalen Handschweißen auch nicht machen würde. Richtig !
Jedoch reden wir hier nicht vom Handschweißen sondern vom automatisierten Schweißen mit einem Roboter, egal welche Bauform und da gelten einfach gesetzliche Sicherheitsbestimmungen, die nicht umgangen werden dürfen.

Welche Gefahren drohen grundsätzlich beim Roboterschweißen ?

Nachfolgend möchten wir uns erlauben, grundsätzlich auf die Gefahrenpunkte in allgemeiner und nicht unbedingt in vollständiger Form, hinzuweisen.

  1. Durch die Bewegung des Roboters
  2. Durch sogenanntes Verblitzen der Augen und dadurch eine entsprechende Schädigung
  3. Durch das herausstehende Ende des heißen oder kalten Schweißdraht
  4. Durch den heißen Schweißbrenner, da ein Schweißroboter länger durchgehend arbeiten kann
  5. Durch Schweißrauch

Zu 1.

Wenn z.B. der Schweißroboter schnelle Umorientierungs-Bewegungen macht, besteht die Gefahr, das bei Unachtsamkeit der Mitarbeiter geschädigt wird.
Selbst dann wenn schnellste Reaktionen im Sicherheits-Abschaltprozess erfolgen. Diese Gefahr besteht auch bei einem Cobot Schweißroboter.
Deswegen müssen entsprechende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, damit der Mensch nicht geschädigt werden kann.
Das bedeutet das entsprechende Sicherheitsabstände oder Sicherheitsumhausungen einzuhalten sind.

Zu 2.

Kein Schweißer würde längere Zeit direkt oder indirekt in einen Lichtbogen schauen. Auch die grundsätzlich geltenden Sicherheitsbestimmungen lassen dies nicht zu.
Also muss auch beim Cobot schweißen dafür gesorgt werden, das die Augen der Mitarbeiter nicht durch den Lichtbogen geschädigt werden.
Dies ist nur durch entsprechende zertifizierte Schweißvorhänge oder anderen mechanischen Sichtschutz Maßnahmen möglich.

Zu 3.

Ein heißer oder auch kalter herausstehender Schweißdraht ( Stick Out ) kann entsprechende Verletzungen am menschlichen Körper hinterlassen.
Auch hier muss durch die Sicherheitsbestimmungen dafür gesorgt werden, das dies nicht passiert.

Zu 4.

Grundsätzlich beim Roboterschweißen werden entweder durchgehende oder viele zusammenhängende Schweißzyklen erreicht, die ein Handschweißer garnicht erreichen kann.
Dadurch entstehen oftmals am Schweißbrenner, wenn die Gasgekühlte Variante verwendet wird, höhere Temperaturen. Auch davor muss der Mitarbeiter geschützt werden.

Zu 5.

Das absaugen von Schweißrauch hat in den letzten Jahren einen immer wichtigeren Sicherheits-Aspekt erhalten. Gerade wenn man mit einem Schweißroboter arbeitet und eben auch mit einem Cobot-Schweißroboter.
Es entsteht in kürzerer Zeit deutlich mehr Schweißrauch als beim Handschweißen.

Sicherheitstechnik verteuert auch einen Cobot-Schweißroboter

Wenn dann, wie am Anfang beschrieben, ein entsprechendes Cobot-Schweißroboter System auf die geltenden gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen aufgerüstet wird, verteuert es das Cobot Schweißroboter System.

Cobot Schweißroboter vs. Industrie Schweißroboter

Wenn man dann alle Faktoren offen und ehrlich gegeneinander aufrechnet, wird man feststellen, das die Kosten und Effektivitäts Differenz zwischen einem Cobot-Schweißroboter System und einem Industrie-Schweißroboter System nicht mehr wirklich vorhanden sind.

Schweißroboter-Zelle ASK-100 vs. Cobot Schweißroboter

An dieser Stele möchten wir uns erlauben, Sie auf unsere Schweißroboter Zelle ASK-100 mit einem Video aufmerksam zu machen.

Bei unserer Schweißroboter Zelle ASK-100 werden alle geltenden gesetzlichen Sicherheitsbestimmungen eingehalten !

Sicherheit, Produktivität und Effektivität ist mit unserer Schweißroboter Zelle ASK-100 und Ihren möglichen Varianten kein Zauberwerk.
Besuchen Sie doch gerne unsere Produktseite der Schweißroboter-Zelle ASK-100!

Nehmen Sie am besten noch heute Kontakt mit uns auf und lassen Sie uns über ein echtes alternatives Schweißroboter-System zum Cobot Schweißroboter reden.


Neuheit !

ASK-100 Schweißroboter-Zelle

Für die Kleinserien Fertigung

Die Schweißroboter-Zelle ASK-100 ist optimal für die Kleinserien Fertigung

Erfahren Sie mehr auf der Detailseite

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Informationen darüber zu sammeln, wie Sie mit unserer Website interagieren. Wir verwenden diese Informationen, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern und anzupassen, sowie für Analysen und Messungen zu unseren Besuchern auf dieser Website und anderen Medien. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.