Menu

WelRobEye - Der Schweißroboter kann sehen

Ein zunehmender Fachkräftemangel im Bereich von qualifizierten Schweißern, sorgt dafür, dass immer mehr Schweißfachbetriebe Händeringend nach qualifizierten Schweißern suchen.

Gerade Schweißfachbetriebe, die hauptsächlich Einzelfertigung oder Kleinserienfertigung betreiben, stehen in den nächsten Jahren vor großen Herausforderungen.

Aus diesem Grund hat die Firma AKON Robotics sich mit kompetenten Partnern zusammengesetzt und das Projekt „WelRobEye“ gestartet.

Auf dem Markt der Schweißroboter Systeme, mit all seinen bisherigen Möglichkeiten, gibt es schon zahlreiche Zusatzkomponenten, die das Roboterschweißen erleichtern.

Nahtsysteme

Nahtverfolgungs- und Nahtfindungssysteme, in unterschiedlichsten technischen Ausstattungsvarianten, sind im Bereich des Roboterschweißens schon seit vielen Jahrzehnten etabliert und werden auch permanent weiter entwickelt.

Jedoch stoßen auch diese Systeme immer wieder an Ihre Grenzen. Gerade der zeitliche Aufwand der Roboterprogrammierung, im Bereich der Einzelteilfertigung und Kleinserienfertigung von Schweißbauteilen, ist hierbei nicht zu unterschätzen.

CAD / CAM Systeme

Ein weiteres Instrumentarium um den Aufwand bei der Roboterprogrammierung zu reduzieren, sind sogenannte CAD / CAM Systeme.

Die Aufgabe solcher CAD / CAM Systeme besteht darin, die Roboterprogrammierung offline direkt an dem Konstruktionsbauteil vorzunehmen.
Simulationen und die Erzeugung eines Roboter-Programm-Codes werden von diesen Systemen ebenfalls angeboten.

Probleme können jedoch dann bei diesen Lösungen auftreten, wenn der Unterschied zwischen den geplanten Offline Werten des konstruktiven Schweißbauteil und der entsprechenden Schweißvorrichtung, so stark abweicht von den realen Werten in der Praxis.
Das Wiederrum bedeutet dass oftmals ein immenser zusätzlicher Zeitaufwand beim Nachteachen der Schweißroboter Bahnen mit eingerechnet werden muss.

Mit dem WelRobeye system von AKON Robotics, kann der Schweißroboter sehenWelRobEye

Bei diesem System, welches von der Firma AKON Robotics und seinen Partnern entwickelt wird, soll der Schulterschluss zwischen den unterschiedlichsten Zusatzkomponenten für Schweißroboter-Systeme erfolgen.

Beim WelRobEye-System handelt es sich um eine Erkennung und einem Soll-Ist Abgleich der Schweißbauteile, durch modernste Kameratechnik. Gepaart mit einer hocheffizienten Software.

Der Name WelRobEye wurde abgeleitet von „Welding Robotics Eye“ und spiegelt dadurch genau seine Aufgabenstellung wieder.

Auf der Messe Schweißen & Schneiden 2017 in Düsseldorf, wird WelRobEye seine Weltpremiere feiern und in dem Zusammenhang seine erste Ausbaustufe dem breiten Fachpublikum vorstellen.

Nachfolgend sehen ein Demo Video der WelRobEye Applikation


Quelle: YouTube

Ab ca. 1 Minute und 48 Sekunden sehen Sie, wie das Schweißbauteil verschoben wird und der Schweißroboter die neue Lage des Bauteils erkennt und seine Schweißbahnen fährt.

Durch das WelRobEye System bekommt der Schweißroboter jetzt ein Auge und ist damit in der Lage, die Position des Schweißbauteils zu erkennen und seine Schweißroboterbahnen anzupassen.

Derzeit wird das WelRobEye System, in der Kombination mit einem Kawasaki Schweißroboter und einer entsprechenden DINSE Schweißstromquelle, angeboten.

Zukunft des WelRobEye System

Die Zukunft des WelRobEye ist gesichert. Zahlreiche weitere Ausbaustufen sind geplant und entsprechende Gespräche mit Interessenten haben begonnen.

Der Fachkräftemangel im Bereich der qualifizierten Schweißer wird sich weiter verschärfen und deswegen wird die Aufgabenstellungen für Schweißroboter-Applikationen weiter wachsen.

Messe Schweißen & Schneiden 2017

Besuchen Sie uns doch auf der Messe Schweißen & Schneiden 2017, auf dem Gemeinschaftsstand von Kawasaki Robotics und seinen Partnern.
Unser Kollege Herr Martin Huber wird sich freuen Ihre Fragen zu dem WelRobEye System zu beantworten.

Verschieben Sie doch einfach mal das Schweißbauteil selber!
Erleben Sie wie der Kawasaki Schweißroboter BA006N mit dem DINSE Schweißbrenner-System, sich der Situation automatisch anpasst!

Besuchen Sie uns in Halle 13 Stand 13D62 !

Oder nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf!