Menu

Roboterschweißen - Kleinserien und Einzelteilfertigung

Roboterschweißen für Kleinserien oder sogar in der Einzelteilfertigung, ist selbst heute mit der neuesten Technik, immer noch eine Herausfoderung. Genau dieser Herausforderung beim Roboterschweißen, will sich jetzt ein Team aus versierten Praktikern und Softwaretechnischen Spezialisten stellen.

Als Endprodukt soll in den nächsten Jahren ein System entstehen, wo der Soll - Ist Vergleich von Schweißbauteilen, durch moderne Kameraüberwachung und damit einher gehend durch Intelligente Schweißroboter- und Schweißstromquellen-Software zu einem Gesamtpaket verschmelzen.

Die Firma AKON Robotics, als Initator dieser Idee, hat sich Leistungsstarke und kompetente Partner an seine Seite geholt.

Das automatisierte schweißen von Kleinserien oder sogar von Einzelteilen mit einem Roboter, rechnet sich oftmals immer noch nicht.
Zusätzlich stehen viele Unternehmen heute vor dem Problem, das die großen Serien in immer kleineren Abrufmengen aufgeteilt werden.
Dies kann dazu führen, dass die anfallenden Rüstzeiten, Schweißnebenzeiten sowie Schweißvorrichtungs-Kosten sich negativ auf die Gesamtkosten eines Schweißbauteils nieder schlagen.

In den letzten Jahren gab es immer wieder Ansätze von unterschiedlichen Forschungseinrichtungen, Maschinenbauern oder Schweißroboter-Herstellern, diese Problematik in den Griff zu bekommen.
Welches aber nicht immer von Erfolg gekrönt war oder bei der Umsetzung scheiterte

Die Firma AKON Robotics möchte mit seinen Partnern: Kawasaki Robotics, Dinse GmbH und einem Softwareunternehmen, welches sich auf Bildverarbeitung spezialisiert hat, diese Problematik neu angehen.

Hierbei sollen kleine Milestones gesetzt werden, um sich dann von Aufgabenstellung zu Aufgabenstellung weiter zu entwickeln und dabei auch die praktischen Anforderungen in den verarbeitenden Betrieben nicht aus dem Auge zu verlieren.
Denn aus der Sicht des Teams bzw. der Partner, ist nichts schlimmer, als wenn die Schere zwischen Theorie und Praxis in der Projektphase, zu weit auseinanderklaffen würde.

Des weiteren ist eine Schnittstellen Kommunikation, zu dem im Maschinebau weit verbreiteten CAD-Programm SolidWorks angedacht, um gewisse Schweißabläufe und Parameter bereits frühzeitig festlegen zu können.
Auch gibt es die ersten Gespräche mit CAD-CAM Anbietern, die dann vielleicht im Laufe des Entwicklungsprojekt mit ins Boot geholt werden sollen.

Alle Partner dieses Projektes wissen, das viel Arbeit und sicherlich auch so mancher Querschläger bei der Umsetzung einhergehen werden. Jedoch sind alle Beteiligten sich diesem Bewusst und wollen sich mit Herzblut dieser Herausforderung stellen.

Roboterschweißen - Partner - Wieso genau diese ?

Am Anfang, wo die Idee im Hause AKON Robotics entstanden ist, hat man sich gefragt, welchen Weg man gehen möchte.
Sollen es einfach nur weit verbreitete Partner in der Schweißroboter-Branche sein oder möchte man sich ein Team zusammenstellen, wo die Entscheidungswege kurz und flexibel gehalten werden können.

Letztendlich hat sich die Firma AKON Robotics dazu entschieden, Firmen anzusprechen, wo ein Gleichgewicht aufgebaut werden kann, zwischen kompetenter Praxiserfahrung, sowie entsprechender theoretischer Flexibilität.

Das Roboterschweißen soll und muss in der heutigen Zeit immer flexibler werden, also wieso sollte man sich nicht genauso ein Team zusammen stellen, was die Eigenschaften im täglichen Geschäft ebenfalls umsetzt.

Der Schweißroboter-Hersteller Kawasaki Robotics, hat in der Europa Zentrale in Neuss / Deutschland ein Team, welches ebenfalls flexibel agieren kann und so die Entscheidungswege selbst bei größeren Entscheidungen kurz sind.

Der Schweißstromquellen- und Brennersystem-Hersteller Dinse GmbH, favorisiert ebenfalls in seinen Teams, gerade was die technische Umsetzung angeht, den Weg der kurzen, flexiblen Entscheidungen und Umsetzungen.

Das Unternehmen, welches für die Kameratechnik und der entsprechenden Softwaretechnische Umsetzung sich im Team verantwortlich zeichnet, ist wie die Firma AKON Robotics, ein kleines Unternehmen, welches schon zahlreiche interessante Lösungen in anderen Branchen umgesetzt hat.

Automatisiertes Roboterschweißen - Kleinserien | Einzelteile - Zeitachsen

Die Partner haben für sich beschlossen, dies Thema zwar konsequent voran zu treiben, jedoch wollen sich die Partner nicht einem zeitlichen Druck aussetzen.

Ziel ist es, eine Lösung den interessierten Unternehmen anzubieten, welches dann zu dem entsprechenden Zeitpunkt auch Hand und Fuß hat und in der Praxis bestehen kann.

Dies ist sicherlich im Interesse aller Beteiligten oder Interessierten im Bereich des Roboterschweißen von Kleinserien oder in der Einzelteilfertigung.

Erste Resonanz

Bei den ersten Gesprächen mit Unternehmen, wo solch eine Lösung für das Roboterschweißen interessant sein könnte, stießen die Partner auf eine erste positive Resonanz.

Es gibt sogar die ersten zwei Unternehmen, die bereit wären, sich ab einer bestimmten Phase des Entwicklungsprojekts, aktiv mit einzubringen.

Sollten Sie auch Interesse haben, so setzen Sie sich doch gerne mit unserem Unternehmen in Verbindung und wir werden Sie gerne zu dem jeweiligen Stand des Entwicklungsprojektes informieren.
Vielleicht ist sogar Ihr Unternehmen dabei, wenn es in die erste Praxis realistische Umsetzungen geht.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wenn es um Roboterschweißen geht !

Sie möchten über Roboterschweißen mit den Schweißroboter-Anlagen und Kabinen von AKON Robotics mehr erfahren?
Dann nehmen Sie am besten gleich über das nachfolgende Formular mit uns Kontakt auf !

Einfach ausfüllen und absenden und wir nehmen mit Ihnen schnellstmöglich Kontakt auf !
Wichtig! Bitte füllen Sie die mit (*) gekennzeichneten Felder unbedingt aus.

Anrede(*)
Bitte wählen Sie eine Anrede aus

Vorname(*)
Bitte geben Sie Ihren Vornamen ein.

Name(*)
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein.

Name der Firma, Institution etc.(*)
Ungültige Eingabe

URL (Webadresse)
Ungültige Eingabe

Straße Hausnr.(*)
Bitte geben Sie Straße und Hausnummer ein.

PLZ(*)
Bitte geben Sie die PLZ ein.

Ort(*)
Bitte geben Sie einen Ort ein.

Land
Ungültige Eingabe

E-Mail(*)
Ungültiges E-Mail-Format

Telefon-Nr.(*)
Ungültige Eingabe

Ihre Nachricht(*)
Ungültige Eingabe

Ungültige Eingabe